Prof. Pierluigi Nicotera erhält den Ottorino Rossi Preis

Am 21. November erhielt Prof. Pierluigi Nicotera, wissenschaftlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des DZNE, den Ottorino Rossi Award des IRCCS C. Mondino Istituto Neurologico Nazionale a Carattere Scientifico in Pavia, Italien.

Quelle: facebook/Fondazione Mondino - Istituto Neurologico Nazionale IRCCS

Anschließend hielt Prof. Pierluigi Nicotera den Lectio magistralis mit dem Titel "Nuove prospettive per la comprensione e il trattamento delle malattie neurodegenerative".

Seit 1990 veranstaltet das IRCCS jährlich eine Ottorino Rossi Award Conference, bei der der Preis an einen Wissenschaftler verliehen wird, der einen wichtigen Beitrag zur Forschung auf dem Gebiet der Neurowissenschaften geleistet hat.

Zur Meldung des IRCCS.


Kontakt
Dr. Dirk Förger
Pressesprecher, DZNE
+49 (0) 228 / 43302-260
dirk.foerger(at)dzne.de / presse(at)dzne.de 

Nach oben